Flüchtlingshilfe Emstek ganz engagiert dabei

In der Gemeinde Emstek leben Flüchtlinge aus verschiedenen Ländern. Seit dem Frühjahr 2015 gibt es eine Initiative, die das ehrenamtliche Engagement für Flüchtlinge vor Ort koordiniert. Monatlich trifft man sich zum Austausch im Pfarrheim in Emstek. Neben den vielen Ehrenamtlichen aus dem Bereich Kirche (Caritas), Bürgerstiftung Emstek,  Sportverein sind auch Ansprechpersonen der politischen Gemeinde und weiterer Institutionen dabei.

Bislang wurden u.a. Fahrdienste, Sprachkurse, Freizeitangebote (Fussball, Offener Treff), Hilfen im Alltag, Informationstreffen, Cafe International, eine Kleiderkammer, eine Fahrradreperatur ein Fahrradkurs organisiert.  Die persönliche Nähe zu den Flüchtlingen erleben diese als sehr hilfreich und sind sehr dankbar dafür. Weitere Ideen entstehen immer wieder aus dem aufmerksamen Blick der Engagierten.

Die Flüchtlingshilfe trifft sich monatlich jeweils um 18:00 Uhr im Pfarrheim in Emstek. Dauer: ca. 1h – manchmal auch kürzer.

Jeden ersten Mittwoch im Monat (in der Regel) findet im Pfarrheim K640_Cafe International Oktober 2015 Bum 15:00 Uhr das Cafe International statt. Flüchtlinge und Interessierte sind zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Die Nachmittage haben einen thematischen Schwerpunkt, der von den Ehrenamtlichen Kräften vorbereitet wird. Ein ehrenamtlicher Fahrdienst holt einie Flüchtlinge mit dem Kraftfahrzeug aus den entfernten Wohnorten in Emstek ab. An folgenden Terminen findet das Cafe International statt:  14. Dezember 2016

Wenn Sie sich engagiert in einem Bereich der Flüchtlingshilfe einbringen möchten, können Sie Kontakt zu Pastoralreferent Thedering aufnehmen.

Derzeit suchen wir Paten für einzelne Flüchtlinge und Familien.

Welche Aufgaben haben die Paten?:

  • ca. wöchentlicher Besuch in der Familie.
  • Aufmerksam sein für das, was die Familie braucht.
  • Unterstützen, beim Besuch von Arzt und Bhehörden (aber auch so, dass die Familien es möglichst selbstständig hinbekommen).
  • Hilfe zur Selbsthilfe anbieten (so dass die Familien ihren Alltag selbstständig hinbekommen).
  • Briefe der Schule/Behörde verstehen helfen.
  • Kontaktdaten austauschen.
  • Für dringende Kommunikation sollen den Paten Kontaktdaten von sprachfähigen Menschen bereit stehen

Kontakt:

Sandra Cancino vom Caritas Sozialwerk:  cancino@caritas-sozialwerk.de

Pastoralreferent Björn Thedering: pastoralreferent.thedering@ewetel.net

 

Die Emsteker Flüchtlingshilfe erhielt im November 2016 durch Prälat Peter Kossen die Auszeichnung „2ter Platz – Sozialpreis“ des Landescaritasverbandes Oldenburg e.V.