Gebets Zeit …

Vater, es fällt uns leichter zu glauben, wenn es uns gut geht. Dafür beten wir dann oft weniger.

Wenn es uns schlecht geht, lernen wir beten, verlieren aber an Glauben. Dabei vergessen wir, dass du immer für uns da bist – in Freude und in Leid – und dass du unsere Gebete zu jeder Zeit hörst.

Und manchmal zweifeln wir an dir, verzweifeln. Schenk uns die Einsicht, dass der Zweifel eine andere Form des Glaubens ist und stärke unseren Glauben, wenn wir verzweifeln.  Hilf uns, dass dein Sohn uns auch Vorbild im Beten ist.
Amen.