KLJB Halen

Die katholische Landjugend Halen wurde im Herbst 1972 ins Leben gerufen und ist Anlaufstelle der Jugendlichen in Halen, um sich regelmäßig zu treffen, Ausflüge zu machen oder Veranstaltungen für die Gemeinde zu planen. Es ist eine katholische, aber tolerante Gruppe in der auch auch z.B. evangelische Mitglieder mitwirken.

So organisieren die Jugendlichen aus Halen jedes Jahr für das Dorf das Osterfeuer, den Ernteball, die Erntedankmesse, die Sternsingeraktion, die Nikolausaktion und die Tannenbaumaktion. Außerdem trifft die KLJB Halen sich regelmäßig an dem Mittwochabenden oder am Wochenende um z.B. Ausflüge zum Heidepark zu machen, bowlen zu gehen, gemeinsam im Landjugendraum zu kickern oder Billard zu spielen etc.

Jedes Jahr werden weitere Jugendliche der 9. Klasse (15 Jahren) durch einige Aufnahmespiele in die Gruppe neu aufgenommen. Dies geschied im Zusammenhang mit unseren Maigang und bringt die Jugendlichen schon gleich zur Aufnahme näher zueinander.

Unser Symbol: Krüz und Ploog (Kreuz und Pflug)

Das Kreuz: Sinnbild des Christentums, der Kirche. Das Kreuz gibt uns Kraft für die Aufgaben, die uns bevorstehen. Das Kreuz steht über dem Pflug, über unserer Arbeit. Es lenkt unser Handeln in jeder Lebenssituation.

Der Pflug: Der Pflug macht die Erde urbar, in die wir die Saat säen, von der wir leben. Der Pflug stellt ein Symbol für die Arbeit dar. Gott sprach: Geh, und mache Dir die Erde untertan.

Vorstand
1. Vorsitzender: Manuel Hoppe
2. Vorsitzender: Mathis Ostmann
Schriftführer: Jakob Krümpelbeck
Kassenwart: Jonas Westendorf
 
Erweiterter Vorstand: Mia Luthmann, Tobias Niemann, Max-Georg Reinke, Lukas Blanke
Getränkewart: Peter Wegmann.