Die Kirchengeschichte St. Marien Halen

St. Marien, Halen - © Thomas Vorwerk

St. Marien, Halen – © Thomas Vorwerk

Adresse:
Marienstrasse 11, 49685 Halen

Die Kirchengeschichte
Wahrscheinlich im Jahre 1426 wurde in Halen die erste Kapelle gebaut und im 30-jährigen Krieg (1618-1648) völlig zerstört. Am 19, November 1698 fand die Einweihung einer neuen Kapelle statt. Sie wurde 1911 und nochmals 1924 erweitert. 1965/66 wurde auf dem Gelände hinter dem alten Kirchplatz die jetzige achteckige Marien-Kirche, die über 400 Sitzplätze verfügt, mit einem freistehenden 25 Meter hohen Glockenturm gebaut. Die seit 1952 selbstständige Kirchengemeinde St. Marien Halen gehört seit 7. März 2010 zum Pfarrverband Emstek.

Ludger Schumacher