Wer bist du Gott?

Foto: Peter Kane

Manchmal weiß ich das wirklich nicht. Dann geht bei mir alles
drunter und drüber und ich weiß selbst nicht, was mit
mir los ist. Wo bist du dann, Gott? In deinem Wort höre ich
von dir und versuche, dir zu vertrauen. Und manchmal spüre
ich dich und dann weiß ich noch nicht, wer du bist, aber
wie du bist und wo du bist. Du bist die Liebe, die mir nahe
ist. Gerade im Leid, denn du hast für uns gelitten.