Björn Thedering verlässt die Pfarrgemeinde

Liebe Gemeinde,

ab dem 15. September werde ich als Pastoralreferent an neuer Stelle eingesetzt und muss mich leider aus dem hauptamtlichen Dienst in unserer Pfarrgemeinde verabschieden.

Seit über 14 Jahren bin ich hier tätig, und das war und bin ich immer noch sehr gerne. In Emstek, Halen und Höltinghausen konnte ich mit vielen Ehrenamtlichen zusammenarbeiten, die engagiert und aktiv handeln. Das ist sicher etwas, das diese Pfarrgemeinde auszeichnet. Das gemeinsame Wirken mit den Ehrenamtlichen, die Arbeit in den Gremien und im Pastoralteam erfreut mich bis auf den heutigen Tag. So hätte ich mir meinen Arbeitsalltag auch noch für die kommenden Jahre vorstellen können. Beim Schreiben denke ich zurück an viele kleine und große Aktionen und Projekte mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. An die Arbeit im Caritas-Bereich, an die Begleitung vieler Gruppen und die Begegnungen mit den verschiedensten Menschen unserer Gemeinde. Mit vielen durfte ich ein Stück ihres Lebenswegs gehen, manchmal auch „radeln“! Für diese gemeinsame Zeit möchte ich mich bedanken! Im seelsorglichen Dienst ist es immer gut, wenn nach einer bestimmten Anzahl von Jahren ein Wechsel stattfindet. So werden Pfarrer und Pastoralreferenten von Zeit zu Zeit versetzt. Für mich ergab sich vor einigen Monaten die Gelegenheit. So trete ich mit halber Stelle den Dienst in der katholischen Polizeiseelsorge für die Polizeidirektion Oldenburg, so wie mit der anderen Hälfte in der Clemens-August Klinik in Neuenkirchen an. Durch die Nähe zur Autobahn lassen sich beide Aufgaben tatsächlich gut miteinander verbinden. Beide Einsatzstellen sehe ich als große Herausforderungen an, auf die ich mich aber auch freue! Ich war gerne ihr Pastoralreferent!

Viele Grüße Björn Thedering