Jugendliche helfen beim Einkaufen während der Pandemie

Wer sich nicht mehr aus dem Haus kommt und auf Einkäufe angewiesen ist kann sich in unseren Dörfern an verschiedene Jugendgruppen, aber auch an das Pfarrbüro der evangelischen (Tel. 04473-354) oder katholischen (Tel. 04473/341) Gemeinde wenden:

Die KLJB Halen kauft ein:

Wir, die Landjugend Halen, möchten einen Einkaufsdienst einrichten. Ob Medikamente aus der Apotheke oder Lebensmittel aus dem Supermarkt. Wir möchten verhindern, dass sich gesundheitlich eingeschränkte Menschen der Gefahr einer Covid-19-Erkrankung aussetzen. Wer unsere Hilfe in Anspruch nehmen möchte, meldet sich gerne bei Johann Vaske (0176 47697606) oder über WhatsApp  bei Rike Ostmann (0171 8378120).

KLJB Höltinghausen kauft ein

Wir, die Landjugend Höltinghausen, haben uns dazu entschieden, die Risikogruppen des Coronavirus zu schützen, indem wir ab sofort anbieten, Einkäufe jeglicher Art für diese Menschen zu übernehmen.

Wer unsere Dienste in Anspruch nehmen möchte, kann sich gerne bei Julius Plate (01748412038) oder Pia Wessels (015170077261) für weitere Informationen melden.

Die Messdiener aus Höltinghausen kaufen ein:

Wer unsere Dienste in Anspruch nehmen möchte, kann sich bei Henrike Willenbrink (017695851175) für weitere Informationen melden.